Donnerstag, 11. November 2010

VSS organisiert Kongress zum Thema Jugendsport

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Verbandes der Sportvereine Südtirols organisiert der VSS einen Kongress zum Thema Jugendsport.

Die Tagung findet am Samstag, 27. November von 8.30 Uhr bis 16 Uhr im Kongresshotel Sheraton in Bozen statt.

Der VSS hat sich seit seinem Bestehen – zusammen mit seinen Mitgliedsvereinen – der Förderung des Jugendsports verschrieben.

Ohne die Jugendarbeit in den Vereinen im Rahmen der VSS-Förderprogramme wären viele der großen internationalen Erfolge Südtiroler Sportlerinnen und Sportler nicht möglich.

„Dennoch oder gerade deshalb wollen wir innehalten und uns im Rahmen des Kongresses zum Thema Kinder- und Jugendsport fragen, ob wir auf dem richtigen Weg sind“, so Günther Andergassen, Obmann des VSS.

Man wolle darüber reflektieren, ob die Ausrichtung den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Trainingswissenschaft entspreche, bewusst machen, welche enorme Bedeutung Sport für die Gesamtentwicklung junger Menschen habe, und überlegen, was man aus erfolgreichen Jugendsport-Fördermodellen lernen könne.

Bei der Tagung werden Prof. Dr. Renate Zimmer, Prof. Dr. Gerd Thienes, Cornel Hollenstein und Dipl. Markus Wolf referieren.

„Trainer, Betreuer, Sportlehrer, Funktionäre, Eltern und Gemeindesportreferenten sind eingeladen, an der Tagung teilzunehmen und die Gelegenheit für eine gemeinsame Standortbestimmung zu nutzen“, so Andergassen.

Nach den Referaten am Vormittag finden am Nachmittag drei Workshops statt, die an die Themen des Vormittages anknüpfen.

Anmeldungen für die Workshops sind bis zum 15.November möglich.

Der Kongress wird in Zusammenarbeit mit dem Amt für Sport und mit dem deutschen und dem ladinischen Schulamt organisiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen