Montag, 29. August 2011

Der Aufstieg ist geschafft !!!!

ASV Lajen - SSV Naturns 1-5

v.l.n.r. : Oliver Moser , Leo Götsch , Daniel Huber, Dietmar Gurschler, Klaus Huber

Auf den Greensetplätzen von Lajen [1100 Mh] mussten wir am vergangenen Sonntag um den direkten Aufstieg in die 2. Division kämpfen.

Nach einer Serie von 6 Spielen ohne Matchverlust traf es am Sonntag gerade unsere Nummer 1 - Daniel - den ersten Punkt abzugeben. Gegen den unberechenbaren "Jack" Jakum Prugger [3.5] aus Gröden verlor er überraschend schnell den ersten Satz mit 3-6. Jack spielte sehr konstant und fehlerfrei und Daniel mußte sich erst mal an den Belag und den Gegner gewöhnen... Im zweiten Satz gab es dann kein Halten mehr für Daniel. Mit Traumschlägen und Druck spielte er Prugger an die Wand, und führte auch im dritten Durchgang bereits mit 3-1. Wie es Daniel selbst nach dem Spiel sagte: "Tote soll man nicht wecken"!!!!! Jakum spielte nun in Rückstand liegend wieder fehlerlos... Daniel haderte das ein und andere mal... und fand kein Rezept mehr den entscheidenden Satz für sich zu entscheiden.

Auf dem Nebenplatz hatte es Oliver mit Allneider Simon [4.3] zu tun. Auf dem noch nassen Untergrund waren die gelben Filzkugeln schnell mal dunkelbraun. Lange Ballwechsel, Geduld und noch mal Geduld brauchte es in diesem Match. Knapp war der Sieg im ersten Satz, doch Oliver, heuer in einer Traumform, ließ den Lajener durch sein solides Tennis immer wieder auflaufen. Klarer das Resultat im zweiten Satz, doch so einfach war es nicht. Jeder weiß, wie schnell im Tennis das Match kippen kann. Oliver zog sein "Ding" durch und glich zum 1:1 aus.

Sichtlich erleichtert durch den Ausgleichspunkt kamen Dietmar und ich nun an die Reihe. Der Druck, das erste Match zu verlieren, war durch Daniels Niederlage auch dahin !!! ... also ..was sollte uns noch bremsen.

Dietmar spielte gegen den Vater von Allneider Simon, Allneider Thomas [4.4]. Professionell eingestellt und tatkräftig von Leo untestützt gewann Dietmar sein Match mit 6-3 6-4. Aber auch dieses Match war keineswegs ein Spaziergang.... Mancher entscheidende Punkt hätte auch die Wende in diesem Match bringen können.

Zeitgleich spielte ich mein Einzel gegen den mir unbekannten Fink Christoph [4.5]. Schon beim Einspielen erkannte ich die sicheren Schläge und das gute "Händchen" meines Gegners. Und so kam es dann auch, dass ich nach einer schnellen 2-0 Führung gleich mal ein paar tolle Vorhände um die Ohren geschossen bekam. Mit Stops und Winkelspiel war meinem leicht gewichtigem Gegner auch nicht anzukommen. Er bewegte sich keineswegs behäbig und ließ mich das ein und andere mal auch "alt" aussehen. Ein 15-40 beim Stand von 3-4 konnte ich wettmachen und zum 4-4 ausgleichen, dann auch mit zwei gewonnen Games den ersten Satz für mich entscheiden. Fast identisch der 2. Satz. Ein ausgeglichenes Spiel bis zum 4-4, etliche Spielbälle für meinen Gegner und doch konnte ich den Kopf noch mal aus der Schlinge ziehen und für unsere Mannschaft den beruhigenden dritten Punkt einfahren.

Ein Doppel werden wir doch gewinnnen, wird sich so mancher von uns gedacht haben...

Die Auslosung war nicht unbedingt geglückt. Die beiden vermeintlich besseren Doppel spielten gegeneinander ... Daniel und ich gegen Prugger/Fink, Oliver und Leo gegen die Allneider´s.
Voller Einsatz und tolle Punkte bei beiden Doppel bescherten den anwesenden Zuschauern einen kurzweiligen Tenniskrimi. Auf das eigene Spiel konzertriert, wollte man doch immer wieder informiert werden, wie´s wohl auf der anderen Seite beim Match aussieht.
Bei Daniel und mir war der erste Satz eigentlich eine relativ klare Sache, auch Leo und Oliver gewannen ihren ersten Satz klar...... um so spannender wurde es dann als wir unseren zweiten Satz dann im Tie-Break abgeben mussten... und auch bei Leo/Oliver wurde es enger. Voll gepuscht stand es dann auch schon 4-1 für Daniel und mich als der befreiende Siegesschrei von der anderen Partie kam .... wir hatten den Aufstieg im Sack !!!! 
Mit relativ geringem Widerstand und locker aufspielend gewannen auch wir den dritten Satz souverän.

Groß war die Freude über den erlangten Wiederaufstieg in die 2. Division und das Erreichen des Halbfinales in der 3. Kategorie.

Mit gegenseitiger Wertschätzung setzten wir uns danach noch mit unseren fairen "Gegnern" bei Pizza und ein paar Bierchen zusammen und fachsimpelten noch lange über das "wenn" und "wäre"...........

Vielen Dank für die tolle Unterstützung der mitgereisten Fans ... und vielleicht sieht man sich ja am kommenden Sonntag auf der heimischen Tennisanlage beim Halbfinale gegen Haslach.

Klaus Huber


Resultate:
Prugger Jakum [3.5] - Daniel Huber [3.5] 6-3 0-6 6-3
Allneider Simon [4.3] - Oliver Moser [4.2] 6-7 2-6
Allneider Thomas [4.4] - Dietmar Gurschler [4.2] 3-6 4-6
Fink Christoph [4.5] - Klaus Huber [4.4] 4-6 4-6
Prugger/Fink - Huber D./Huber K. 2-6 6-7 1-6
Allneider/Allneider - Götsch Leo/Moser O. 1-6 5-7



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen