Montag, 10. Juni 2013

D4 Herren "A"- Als Gruppen 1ster in die Aufstiegsrunde!

Fliri K. alias "Asien Kurt" beim ansetzten von einem seiner Killeraufschläge

















Schenk Roland (4.2) – Pobitzer Yuri Anton (4.3) 6-3 6-4
Gruber Martin (4.2) –
Pulimeno Maurzio (4.3) 6-1 6-2
Ennemoser Georg (4.3) –
Sanasi Massimiliano (4.3) 6-3 6-3
Pircher Markus (4.3) –
Zangrandi Matteo (4.5) 6-0 7-5

Götsch L. / Forcher P. – Sanasi Massimiliano / B. Matteo 6-1 6-7 6-4
Gruber M. / Fliri K. 
Pobitzer Juri Zangrandi Matteo 6-2 6-1

Unerwartet deutlich viel am Ende des letzten Spieltages die Bilanz der D4 "A" des SSV Naturns aus. Der wohl stärkste Gruppengegner aus Meran wurde mit einem klaren 6-0 wieder in die Passerstadt geschickt.

Gemütlich und locker starteten wir auf allen 4 Plätzen in den Tag und bei bestem Tenniswetter versprachen 3 von 4 Paarungen einen harten Kampf. (Entschuldigung Mäcky aber dein Gegner war schon vor der Partie angenockt) . Bei den anderen 3 Begegnungen deutet das Ergebnis zwar auf klare Siege hin aber besonders Georg E. gab den gut aufspielenden Sanasi M. keine Gelegenheit nach verlorenen ersten Satz zurück ins Spiel zu finden. Rolando Schenk gewann gegen einen strak aufspielenden Pobitzer Y. in gewohnter Souveränität mit 2-0 Sätzen, aber auch hier steckte vor allem im 2ten Satz sehr viel harte Arbeit dahinter. Gruber M. konnte sich nach der letzten Niederlage (einzige Einzel Niederlage der Mannschaft in der gesamten Vorrunde) am konstant spielenden Pulimeno M. wieder in die Spur bringen und spielte das erste Mal (HISTORISCH!!!) ohne einen Doppelfehler auch das 3 Einzel nach Hause. Es war wohl sowohl von Gerog E. als auch Gruber M. das wohl beste Einzel in dieser Saison.

So war uns der Sieg schon nach den Einzeln nicht mehr zu nehmen. Trotzdem wurden die Doppel sofort in Angriff genommen und auch hier war für Spannung gesorgt.  Diesmal kam unser Ersatzmann Mister Fliri K. zum Einsatz, und er servierte mit sämtlichen „Asien“ das Match nach Hause, Gruber M. musste nur assistieren. DANKE KURT! Im zweiten Doppel ergab sich Forcher P. seinem Schicksal, an diesem Tag keinen Ball so zu treffen wie wir es von unserem Doppelurgestein gewohnt waren. Trotzdem konnte sich unsere Veteranen nach einem hart umkämpften zweiten Satz im dritten noch einmal aufraffen und das 6-0 Gesamtergebnis perfekt machen.

Nach dem Spiel gingen noch einige Weise (Weine, Biere & Würste) dabei erwies sich Naturns als guter Gastgeber, Meran als guter Verlierer.
So geht es wohl mit einem Freilos in die Aufstiegsspiele, und Ende August sollte nun das geschafft werden was uns vergangenes Jahr nicht gelungen ist . 

Die Devise ist klar, da wird kein Blatt vor dem Mund genommen AUFSTIEG!!! 3. Liga wir kommen! Soweit wir hoffentlich in Bestbesetzung und Heimvorteil in die Aufstiegsplayoffs starten können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen