Dienstag, 3. September 2013

Im Halbfinale ist Endstation

Leicht unter die Räder geriet unsere D2 Mannschaft am letzten Wochenende im Pustertal beim TC St. Georgen. Dass die Chancen nicht all zu hoch standen wussten wir, jedoch mit einem 2-2 nach den Einzeln hätten wir schon gern geliebäugelt :-).
Die "größere Chance" sahen wir in den beiden ersten Einzeln. Galeazzi und Duregger waren mit dieser Rechnung jedoch nicht einverstanden und ließen nichts anbrennen.
Der 0-2 Rückstand war schon ungewohnt, und mit dem Wissen auf Position 3 und 4 auch gleich bis noch stärkere Gegner anzutreffen ließ uns den Kopf ein wenig tiefer hängen.
So kam es, dass wir bereits gegen 12 Uhr mit unseren stärkeren Gegnern auf deren Einzug ins Finale und gleichzeitigen Aufstieg in die erste Liga anstoßen konnten.
Alles in allem war es eine top Meisterschaft und ein tolles Resultat für unsere D2-Mannschaft. [Klaus]

Die Resultate im Einzelnen:
Galeazzi Matthias [3.4] - Daniel Huber [3.4] 6-2 7-5
Duregger Daniel [3.5] - Gabriel Frei [3.4] 6-1 6-2
Holzer Philipp [4.2] - Oliver Moser [4.1] 6-4 6-2
Moser Horst [4.4] - Dietmar Gurschler [4.2] 6-0 6-0










Unfreiwilliger Zwischenstopp bei Bozen Süd :-) ..
Dani und Gab dankten den freundlichen Polizisten für die so mögliche Zigarettenpause




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen