Sonntag, 2. Februar 2014

Wintercup - 2. Spieltag .... blöd gelaufen

Matchwinnerin Sabine Stürz
Zunächst sah es noch recht vielversprechend aus ... Gab und Klaus gewinnen ihre ersten Sätze jeweils mit 6-2. Doch dann kam es doch noch anders  ... Gabriel verliert nach einer tollen Aufholjagd (2-5) den 2. Satz mit 7-5 und dann den 3. mit 6-1.
Klaus verliert den 2.Satz mit 2-6, geht mit 2-0 in Führung ehe er dann  im nächsten Moment schon wieder 2-4 hinten liegt. Die nächsten 2 Games gehen wieder an Klaus bevor der 3. Satz dann mit 6-4 an Schmidt geht.

Anschließend kommt Sabine an die Reihe, welche auch keinen Zeifel daran lässt, dass sie das Spiel gegen Zwerger gewinnen will. Mit einer leichten Nervosität im Rücken aber einem noch stärkeren Siegeswillen gelingt es ihr Zwerger immer auf Abstand zu halten und das Match klar mit 6-3 6-3 für sich zu entscheiden.

Rassig ging es beim Dopel zu ... agressive Ballwechsel auf beiden Seiten ließen keine Langeweile aufkommen. Wenngleich das Resultat auch recht eindeutig aussieht waren die Games doch bis zuletzt umkämpft. Aber an diesem Nachmittag war das Brixner Doppel einfach konsequenter.

Nächste Woche gibts wieder ein Heimspiel. Die Mannschaft aus Arco kommt in die Tennishalle von Naturns.

Hier die Resultate im Einzelnen:

Gabriel Frei [3.4] - Ritsch Markus [3.5] 6-2 5-7 1-6
Klaus Huber [4.1] - Schmidt Matthias [4.1] 6-2 2-6 4-6
Sabine Stürz [4.2] - Zwerger Hannah [4.2] 6-3 6-3
Frei/Moser - Ritsch/Widmann 3-6 0-6









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen