Montag, 13. Juni 2016

Unsere D3 mit den ebenfalls erfolgreichen D4 Herren beim gemeinsamen Siegerbierchen!

3. Liga Herren (5. Spieltag)


12.06.2016  SSV Naturns  -  ASV Pfefferserberg  4 - 2

Mit weißer Weste in die Finalrunde 

Die Vorzeichen für den letzten Spieltag unserer D3 Herren waren nicht besonders rosig. Am Mittwoch verletzte sich unsere Nr. 1 Ernie und musste angeschlagen letzten Endes trotzdem Antreten, da Paul mit Fieber bereits am Samstag Abend w.o. gab und Roland nach besiegeltem Gruppensieg nach dem Spiel gegen TC Rungg schon frühzeitig den Urlaub antrat.

So trat unsere Kampfmannschaft angezählt (Ernie direkt nach der Nachtschicht 0-6 Uhr) den Weg nach Neustift an, wo erstmals gar nix ging. Bis knapp 11:00 Uhr wurde zugewartet (Plätze nicht bespielbar) und letzten Endes wurde nach etwas Polemik an zwei Orten auf unterschiedlichen Belägen zeitgleich alle 4 Einzel gespielt.

Ernie gab alles, musste sich aber angeschlagen in zwei Sätzen geschlagen geben (trotzdem allen Respekt das er die Reise angeschlagen und ohne Schlaf antrat). Präsi, Georg knüpfte an seine tollen Leistungen aus den letzten Spielen an und gewann klar in 2 Sätzen. Martin rang seinen Gegner (nach 4 Matchbällen des Gegners die Martin allesamt abwehren konnte) nach knapp 3 Stunden Spielzeit, im Tiebreak des dritten Satzes nieder. Zu guter Letzt kämpfte Otti nachdem er 1,5 Sätze nicht ins Spiel fand seinen Gegner ebenfalls mit einer super Leistung im dritten Satz nieder (war aber danach das erste mal in 3 Jahren bei Naturns sprachlos).

Die Doppel traten alle Spieler sichtlich erschöpft an, aber eines der beiden konnte gewonnen werden und somit geht man mit 5 Siegen aus 5 Meisterschaftsspielen in die Aufstiegsrunde. Tolle Leistung bei insgesamt 26 von 30 gewonnenen Matches. Bravo Jungs! 
  
Testa Ernesto (4.1) - Planatscher F. (3.5)   3-6  2-6
Gruber Martin (4.3) - Pichler F. (4.3)  2-6  6-3  7-6 (6)
Ennemoser Georg (4.3) - Ueberegger F . (4.3)  6-3  6-3
Schweigl Othmar (4.4) - Planatscher A. (4.3)  2-6 6-3 6-1

Testa/Gruber – Pichler/Überegger 6-3  6-3
Ennemoser/Schweigl - Planatscher/Planatscher  4-6 4-6 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen